W
NW
N
N
NE
W
the Degree Confluence Project
E
SW
S
S
SE
E

Turkey

2.3 km (1.4 miles) SE of Başyellice, Bolu, Turkey
Approx. altitude: 724 m (2375 ft)
([?] maps: Google MapQuest Multimap world confnav)
Antipode: 41°S 148°W

Accuracy: 10 m (32 ft)
Click on any of the images for the full-sized picture.

#2: North view #3: GPS display #4: The visitors

  { Main | Search | Countries | Information | Member Page | Random }

  41°N 32°E (visit #2)  

#1: The point

(visited by Harald Waldvogel, Nicola Berghammer and Andreas Klebl)

English version

Deutsch

20-Jun-2004 -- Wir wollten eigentlich die erste Fähre nach Bandırma nehmen, um den Punkt 40N 28E bei Manyas zu machen. Deshalb trafen wir uns mit Andreas am Sonntagmorgen um Viertel vor sieben am Galataturm im Herzen von Istanbul. Als wir am Fährhafen Yenikapı ankamen, mussten wir erfahren, dass für diesen Tag alle Fähren bis mittags ausgebucht waren. Auch die Fähren nach Yalova waren alle ausgebucht. So saßen wir im Auto und überlegten, was wir nun machen sollten. Wir studierten die Landkarte und überlegten.

Da wir das Marmarameer nicht umfahren wollten, entschieden wir uns, den Punkt 41N 32E bei Mengen anzugehen. Auf der Rückfahrt von unserem Schulausflug nach Amasra waren wir einige Wochen vorher schon sehr nahe am Punkt vorbeigekommen und entdeckten vom Bus aus eine Straße, die Richtung Confluence-Punkt führt. Über die Autobahn sind wir dann über Bolu Richtung Ankara gefahren. Vor Gerede sind wir links auf die Landstraße abgebogen und durch das Dorf Mengen hindurch gefahren. Wir merkten, dass die Straße nach dem Tunnel links hinein nicht zum Confluence-Punkt führt. Deshalb sind wir zurück und nahmen die gut ausgebaute Straße in den Nationalpark Yedigöller, was "Sieben Seen" bedeutet. Die Straße führte fast bis zum Confluence-Punkt. Wir mussten nur noch etwas die Böschung hinauf.

Wegen des Waldes und des leichten Nieselregens gestaltete sich der "Zerodance" etwas schwierig und es dauerte sehr lange bis wir den Punkt genau im GPS hatten und dann auch noch aufs Foto bannen konnten. Nachdem wir die Fotos gemacht hatten, sind wir zurück zum Auto und überlegten, ob wir noch weiter zum nächsten Punkt fahren oder den Nationalpark anschauen sollten. Wir entschieden uns natürlich für den nächsten Confluence-Punkt und sind weiter zum Punkt 41N 33E.

English version

20-Jun-2004 -- We had actually planned to take the first ferry to Bandırma in order to get point 40N 28E near Manyas, so on Sunday morning we met Andi as early as a quarter to seven at Galata Tower in the heart of Istanbul. When we got to the ferry port Yenikapı we had to discover that all ferries were full until midday. All ferries to Yalova were completely booked out as well. So we sat in the car wondering what to do next. We examined the map and thought things over.

As we didn't want to drive round the Marmara Sea, we decided to tackle point 41N 32E near Mengen. On our way back from a school trip to Amasra, a few weeks earlier, we had passed that point very closely and looking out the bus, we had seen a road that led in the direction of the confluence point. We drove on the motorway via Bolu in the direction of Ankara. Before we got to Gerede, we turned left onto the country road and drove through the village of Mengen. We noticed that the road branching off left after the tunnel didn't lead to the confluence point. So we went back and took the well developed road to the National Park Yedigöller, which means "Seven Lakes". The road led us nearly to the confluence point. We only had to go up a slope a little.

Due to the forest and the drizzly rain the zero dance became a little difficult and it took quite a while until we managed to get the point exactly on the GPS, and also take the pictures. After we had taken the photos, we went back to the car and debated whether we should drive on to the next point or have a look at the National Park. Of course we decided in favour of the next confluence point and headed for point 41N 33E.


 All pictures
#1: The point
#2: North view
#3: GPS display
#4: The visitors
ALL: All pictures on one page (broadband access recommended)