W
NW
N
N
NE
W
the Degree Confluence Project
E
SW
S
S
SE
E

Germany : Hessen

near Oestrich-Winkel, Hessen, Germany
Approx. altitude: 105 m (344 ft)
([?] maps: Google MapQuest Multimap world confnav)
Antipode: 50°S 172°W

Accuracy: 21 m (68 ft)
Click on any of the images for the full-sized picture.

#2: East view / Sicht nach Osten #3: South view / Sicht nach Süden #4: West view / Sicht nach Westen #5: Position between the street and footway / Position am Randstein #6: Confluence-monument in Winkel / Schnittpunkt-Denkmal in Winkel #7: Position from monument / Position des Denkmals #8: Visitor on monument / Besucher am Denkmal #9: Old historic wine press / Alte historische Weinpresse #10: Rheinferry "Michael "-nature and technique / Rheinfähre Michael - Natur und Technik #11: City - map of Winkel with Point / Stadtplan von Winkel mit Schnittpunkt

  { Main | Search | Countries | Information | Member Page | Random }

  50°N 8°E (visit #4) (secondary) 

#1: North view / Sicht nach Norden

(visited by Hermann Grebner)

English narrative

Deutsch

13-Jun-2004 -- Zwei Wochen nach dem Besuch von 50°N – 10°E entschloß ich mich noch ein weiteres Schnittpunkt-Denkmal zu besuchen. Noch einen Vergleich mehr / dachte ich mir / zu meinem geplanten Vorhaben in Blankenbach (51°N – 10°E) kann nicht schaden. Ebenso der bessere Umgang mit der Digital - Kamera. 143,4 km westwärts von dem Bayerischen Denkmal steht das bisher einzige Hessische Denkmal, das eines der 4 Schnittpunkte in Hessen dokumentiert. Bereits 3 mal besucht ,- / Interessierte mich aber diesmal mehr das Denkmal als eigentlich der Schnittpunkt selbst. Die Fahrt ging am Sonntag-mittag über Aschaffenburg – Frankfurt – Wiesbaden in die kleine Weinstadt Winkel am Rhein. Der Vorbesucher hatte es auch schon vermutet, daß die Straßen so sind wie der Name der Stadt, deshalb beschloß ich kurzerhand meinen PKW auf dem großen Parkplatz der Tourist – Information zu platzieren. Die 2 freundlichen Damen an der Rezeption konnten mir mit einem Stadtplan und Detai – Infos gezielt weiterhelfen.

So ging es dann mit der Fototasche und GPS – Gerät zu Fuß in die Greiffenclaustraße in nordwestlicher Richtung. Das Denkmal ist auf einer kleinen Grünfläche errichtet zwischen einem Kinderspielplatz und der Straße – Im Proffen. Es befindet sich an Position N 50°,00.042 E 008°,00.035 / Höhe 104 Meter. Es ist ein spitzulaufender Steinfindling mit rund 160 cm höhe / dreieckige Grundfläche / einer gravierten Metallplatte / und einer aus Rundeisen gefertigten Weltkugel / Durchmesser ca: 50 cm / mit den Himmelsrichtungen an der Spitze. Gesamthöhe rund 2 Meter. Dieses Denkmal hat der Heimatverein Winkel errichtet. Gegenüber dem letzten Besuch von Jan Liska und Renate Weiß vom 14.10.2001 – Bild – Nr.5 ist nun auf der Spitze des Denkmals eine Weltkugel angebracht. Der Heimatverein Winkel ist also ständig auch geographisch aktiv. Es ist auch im Stadtplan von Winkel beschrieben (wird also touristisch genutzt) und laut Aussage der 2 Damen von der Tourist – Information hat auch vor einiger Zeit eine Zeitung darüber berichtet und es wurden wieder einige Vermessungen durchgeführt. Der genaue Schnittpunkt selbst, befindet sich auf der schräg gegenüberliegenden Straßenseite hinter einem Haus, ca 120 Meter vom Denkmal entfernt; also auf Privatgrund.

Die Bewohner abermals zu bitten, in ihrem Garten auf Suche zu gehen, ließ ich sein, da sie bestimmt schon einige überraschende Besuche hatten. Ich versuchte nun so nah wie möglich vor dem Haus die beste Postion zu finden und war gleichzeitig auf Spurensuche der Vermessungs – Aktivitäten. Und tatsächlich fand ich eine Markierung auf dem Randstein. Von der perfekten Position; zwar immer noch rund 10 – 13 Meter entfernt aber die Genauigkeit der Messung ebenfalls. So beließ ich es damit. Durch die Abschattung des Hauses konnte das Gerät nur 5 Sateliten empfangen.

Nun ging es wieder durch die schönen verwinkelten Staßen und Gassen in Richtung Rheinufer zurück. Freud mich persönlich auch, daß es eine Hermannstraße gibt. In dieser kann man eine alte historische Weinpresse bewundern, bunt mit Blumen geschmückt. Nicht die einzige hier in Winkel. Hier steht auch das älteste steinerne Wohngebäude Deutschlands. Wanderungen in den Weinbergen mit Besuchen in Schlößern und Klöstern sind möglich. Und die Rheinfähre Michael bietet täglich Abstecher ins gegenüberliegende Ingelheim an. Also ein Besuch von Winkel lohnt sich jederzeit. Abschliesend möchte ich mich noch bei der Firma Schmidt Werbung in Winkel bedanken für die Erlaubnis ein Teil des Stadtplans zu fotografieren.(Foto – Nr.11) Auch vielen Dank an die 2 freundlichen hilfsbereiten Damen von der Tourist – Information. Ein Geographisch interessanter Sonntag – nachmittag geht zu Ende.

English narrative

13-Jun-2004 -- Two weeks after the visit of 50°N - 10°E, I decided to visit another point of intersection monument. Having another comparison to my planned monument in Blankenbach (51°N -10°E) plus getting more practise with my digital camera can´t hurt, I thought to myself. The only monument in „Hessen“, which documents one of the 4 points of intersection in this part of the country, lays 143.4 km west of the bavarian monument. It had been visited 3 times already, but I was more interested in the monument than in the point itself this time. The drive started on a Sunday at noon from Aschaffenburg, went over Frankfurt to Wiesbaden, into the little wine - town of Winkel am Rhein. The streets of this little town are like its name, which means „angle“. That´s why I parked my car on the big parking lot of the tourist - information. The two nice ladies at the reception were able to give me exact information and also a city – guide. So I went ahead by foot, with my camera in my bag and my GPS - device to the Greiffenclaustraße is in northwest direction. The monument is placed on a small green area, between a children´s playground and the street with name „ Im Proffen „.

It´s position is N50°,00.042 / E008°,00.035, height :104 meters. It is a sharp-pointed rock, about 160 cm in height, a triangular basic expanse, an engraved metal-plate, and a globe made aut of roundiron. It´s diameter is about 50 cm and it has the cardinal points at the very top. Total height is approximately 2 m.

This monument was built by the homeland society of Winkel. Since the last visit of Jan Liska and Renate Weiß on 14.10.2001 (see picture number 5) a change has been made. The globe was put on the very top of the monument. The homeland Society of Winkel is also geographically constantly active. The monument is described in the city-guide, which means it is used to attract tourists. The 2 ladies from the tourist-information also told me that a while ago a newspaper had been writing about the monument and several measurements had been made. The exact point of intersection lays across the street behind a house, about 120 meters away from the monument, on private ground. I didn´t want to bother the owners of the house so I didn´t ask them if I could search through their garden, because Iam certain they had been asked several times before. So I tried to find the best position, as close to the house that I could get and at the same time I was looking for tracks of measurement - activities. And I found a mark right there on the sidewalk! From the perfect position, still 10 -13 m away, but the accuracy of the measurement also. So I just left it this way. Because of the shading of the house the device was only able to receive 5 satellites. Then I went back through the nice, small roads and alleys to the shoreline of the River Rhein. I personally like that there is a road called “Hermannstraße“. In it you can admire an old historic wine press. It is colourfully decorated with flowers and it isn´t not the only one here in Winkel. In Winkel also sits the oldest stone residential building in Germany. And vineyard walking-tour´s with visits for castle and abbey´s is possible. The Rheinferry „Michael “ offers daily excursions to Ingelheim, which lays on the opposite side to side of the shore. A visit to Winkel is always worthwhile! Coming to an end I would like to thank the firm Schmidt Werbung in Winkel because they allowed me to photograph part of the city-guide (picture #11). My thanks also go to the helpful ladies at the tourist-information. I spent an geograpically interesting sunday-afternoon.


 All pictures
#1: North view / Sicht nach Norden
#2: East view / Sicht nach Osten
#3: South view / Sicht nach Süden
#4: West view / Sicht nach Westen
#5: Position between the street and footway / Position am Randstein
#6: Confluence-monument in Winkel / Schnittpunkt-Denkmal in Winkel
#7: Position from monument / Position des Denkmals
#8: Visitor on monument / Besucher am Denkmal
#9: Old historic wine press / Alte historische Weinpresse
#10: Rheinferry "Michael "-nature and technique / Rheinfähre Michael - Natur und Technik
#11: City - map of Winkel with Point / Stadtplan von Winkel mit Schnittpunkt
ALL: All pictures on one page (broadband access recommended)
  Pending visits
Submitted  Visit date  Name  Success?  Status? 
22-Nov-14  20-Nov-14  Jean-Luc Frérotte  yes  pending